Archiv für das Schlagwort ‘Schalke

Lohrheidestadion, Wattenscheid   Leave a comment

Samstag, 05.07.2014, 15:00 Uhr
TuS Hordel – FC Schalke 04 0:5 (0:3)
Lohrheidestadion, Wattenscheid

 

Werbeanzeigen

Estadio Santiago Bernabéu, Madrid   Leave a comment

Dienstag, 18.03.2014, 20:45 Uhr
Real Madrid CF – FC Schalke 04 3:1 (1:1)
Estadio Santiago Bernabéu, Madrid

Ein Spiel des FC Schalke 04 im Santiago Bernabéu hätte man sich natürlich unter besseren Vorzeichen gewünscht, als mit einer 1:6-Hinspielklatsche anzutreten. Zu keiner Zeit hatte man im Hinspiel den Eindruck, dass die Mannschaft mit der richtigen Einstellung (Härte) ans Werk ging. Wenn dann auch noch ein gewisser Felipe Santana wie Falschgeld in der Abwehrreihe steht, braucht man sich nicht Wundern, wenn man gegen die extrem starken Madridistas so untergeht. Ein Glück, dass letztgenannte Graupe verletzungsbedingt länger ausfällt…

Zum Spiel braucht man eigentlich nicht viele Worte zu verlieren, da es eher den Stellenwert eines Freundschaftsspiels hatte. So sahen das übrigens auch die Anhänger der Königlichen, die im Grunde schon voll auf den Clásico am Sonntag gegen den FC Barcelona eingestellt waren. Daraus resultierte dann auch die schlechteste Europapokalatmosphäre von Heimseite, die ich jemals gesehen habe. Dementsprechend war es kein Wunder, dass der Schalker Anhang über 90 Minuten Herr im Hause war. Etwas verwunderlich war meiner Meinung nach an diesem Tag die Liedauswahl der Nordkurve. Hätte man aufgrund der Ausganslage eher mit einem Spaßsupport und Ironie im Schalker Block gerechnet, wurde über die gesamte Spielzeit mehr oder weniger das Standardrepertoire heruntergespult. Erst nach dem Spiel wurden dann tatsächlich Lieder wie der Jens Keller Song und alte Klassiker wie „Wer kreist so wie ein Falke“ angestimmt. Da wäre sicherlich mehr drin gewesen. Nicht immer alles so ernst nehmen!

Sportpark Höhenberg, Köln   Leave a comment

Samstag, 2. November 2013, 14:00 Uhr
Sportpark Höhenberg, Köln
Viktoria Köln – FC Schalke 04 II 2:1

Ali Sami Yen Spor Kompleksi, Istanbul   Leave a comment

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:45 Uhr
Ali Sami Yen Spor Kompleksi, Istanbul
Galatasaray SK – FC Schalke 04 1:1 (1:1)

Fassungsvermögen: 52.650 Zuschauer

Im Achtelfinale der UEFA Champions League sollte es die Königsblauen in dieser Saison an den Bosporus ziehen. Grund genug frühzeitig eine Tour nach Istanbul zu buchen. Hieß der Gegner in der Spielzeit 2005/06 noch Fenerbahce, traf der S04 dieses Mal auf die Rot-Gelbe Auswahl von Galatasaray. Die Rahmenbedingungen versprachen also viel. Nachdem mich die Pegasus-Flotte heil auf den asiatischen Teil verfrachtet hatte, ging es vom Flughafen Sabiha Gökcen per Linienbus zum Fährhafen von Kadiköy, wo bereits ein Schiff auf mich wartete. Eine Fahrkarte kostet schlappe drei türkische Lira. Bei schönem Wetter dürfte die Fahrt mit dem Fährmann um einiges schöner ausfallen, als bei graubedecktem Himmel, aber leider schaffte es die Sonne über alle drei Tage nicht durch die Wolkendecke durchzubrechen. Das schmälerte natürlich auch den Eindruck, den ich von der Millionenmetropole gewinnen konnte. Um es vorwegzunehmen, die Stadt hat mich von Beginn an nicht in ihren Bann gezogen. Nach meinem Geschmack ist die Stadt viel zu groß und unübersichtlich. Um einen Gesamteindruck der Stadt zu bekommen, müsste man wahrscheinlich einen ganzen Monat in Istanbul verweilen. Nachdem das Hotelzimmer aufgesucht wurde, machte man sich nachmittags zum Taksim Platz auf, wo sich die Schalker Fanszene versammelte, aber auch zahlreiche türkische Anhänger. Die Atmosphäre kann man als vollkommen friedfertig beschreiben. Was vielleicht auch darin begründet lag, dass sich einen Tag zuvor UltrAslan und UGE bei einem Abendessen austauschten. Nach einigen Efes-Kannen machten wir uns dann per Shuttle-Bussen auf den weiten Weg in Richtung Norden. Seit Januar 2011 steht dort die „Arena“, die europäischen „Topstadien“ wie der Amsterdam Arena nachempfunden wurde und nach einem Sponsor benannt ist. Einen dementsprechenden Eindruck machte das Bauwerk auf einen – Marke Billigbau. Stellte sich die neue Arena in der Anfangsphase noch als echte Hölle heraus, samt gelungener Choreographie der UltrAslan, flachte die Stimmung beim Anhang nach dem Ausgleichstreffer von Jermaine Jones zunehmend ab. Danach konnte von einer Hölle keine Rede mehr sein und die angereisten Schalker Schlachtenbummler konnten das Heft trotz Plexiglas in die Hand nehmen. Insgesamt konnte man an diesem Tag also mehr als zufrieden sein, nachdem sich in der Anfangsphase ein ganz anderes Bild abzeichnete. Nach einer ellenlangen Blocksperre ging es mit den Bussen zurück zum Taksim Platz, wo sich nach einigen weiteren Efes-Pils in ein Taxi  in Richtung Sultanahmet eingebucht wurde, wo augrund der Zeit und der am nächsten Tag anstehenden Sight-Seeing-Runde nicht mehr all zu viel ging.

Estadio Heliodoro Rodríguez López, Tenerife   Leave a comment

Estadio Heliodoro Rodríguez López, Santa Cruz de Tenerife

Verein: Club Deportivo Tenerife

Fassungsvermögen: 24.000 Zuschauer

Das Stadion in dem der FC Schalke 04 am 8. April 1997 im Uefa Cup Halbfinal-Hinspiel mit 1:0 unterlag darf natürlich nicht in der Liste der gesehenen Stadien fehlen. So peilte ich den Besuch eines Spiels (CD Tenerife – SS Reyes) fest in meinen Urlaubsplan ein. Leider machte mir allerdings die Autovermietung und die frühe Anstoßzeit einen Strich durch die Rechnung. Wer seinen Wagen bei Goldcar mietet darf am Flughafen im Süden auch mal gut und gerne 1 1/2 Stunden Schlange stehen. Da ich auch noch Urlaub hatte verzichtete ich darauf den Alonsos des Landes zu zeigen, das die Nummer 1 am Gas immer noch Michael Schumacher heißt. Innenbilder werden dann halt in den nächsten Jahren nachgeliefert.

Veröffentlicht 26. Dezember 2012 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit , , , , ,

San Mamés, Bilbao   Leave a comment

Donnerstag, 05. April 2012, 21:05 Uhr
San Mames, Bilbao
Athletic Bilbao – FC Schalke 04 2:2 (1:1)

 

Veröffentlicht 20. April 2012 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit , , , , , ,

De Grolsch Veste, Enschede   Leave a comment

Donnerstag, 08.03.2012, 19:00 Uhr
De Grolsch Veste, Enschede
FC Twente Enschede – FC Schalke 04 1:0 (0:0)

Fassungsvermögen: 30.205 Zuschauer

Europapokal-Achtelfinale bei seinen Freunden – kann es etwas Schöneres geben? Dementsprechend gut gelaunt erreichte man um die Mittagszeit Enschede, wo es in die verschiedensten Lokalitäten ging. Am Ouder Markt traf sich die aktive Fanszene in einer von den Supporters Vak-P angemieteten Diskothek und auch in den umliegenden Kneipen und Bars versammelten sich eine Menge Königsblauer um sich auf die Partie einzustimmen. Bei einem Spielbesuch im Grolsch Veste darf auf keinen Fall „Patat Special“ fehlen, die leckeren Frietjes gibt es in einer Tüte. Am besten mundet das Ganze mit einem Grolsch, von dem es heute nicht nur im Supporters Home reichlich gab.

Im Stadion angekommen, fand sich die Schalker Fangemeinde im neuen Gästeblock im Oberrang der Heimspielstätte des FC Twente ein, welche  im August 2011 durch den Einsturz einer Dachkonstruktion traurige Aufmerksamkeit erfuhr. Damals kamen zwei Bauarbeiter ums Leben, 14 weitere wurden verletzt.

Zum Einlaufen der Mannschaften gab es auf der Tribüne Vak-P eine sehr schöne Choreographie, die die Freundschaft zwischen beiden Vereinen darstellte. Auf dem Spruchband stand übersetzt: Zwei Clubs, zwei Farben, eine Leidenschaft. Bilder sagen mehr als Worte, vielen Dank an die Jungs von Enschede! Schalke und der FCT!

Auf Schalker Seite gab es einige weiße Leuchtfackeln und eine Blockfahne zu sehen (Fotos der Aktion auf Stadionwelt). Die Partie gestaltete sich ausgeglichen, lediglich die Fehlentscheidung des schottischen Referees Craig Thomson brachte den Tukkers den Sieg durch einen Elfmeter. Während das Hinspiel in Enschede durch den geschenkten Elfmeter mit 1:0 verloren ging, gewann Schalke das Rückspiel mit 4:1 und konnte damit in das Viertelfinale des Wettbewerbs einziehen.

Veröffentlicht 15. April 2012 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit , , , , ,