Coliseum Alfonso Pérez, Getafe   Leave a comment

Sonntag, 12. Januar 2014, 12:00 Uhr
Coliseum Alfonso Pérez, Getafe
Getafe CF – Rayo Vallecano 0:1 (0:1)

atop_3

Fassungsvermögen: 17.393 Zuschauer

Das im Jahr 1998 eingeweihte Coliseum Alfonso Pérez im Madrider Vorort Getafe dient dem Erstligisten Getafe CF als Heimspielstätte. Benannt wurde das Stadion kurioserweise nach einem Spieler, der in seiner Karriere nie für den Club gespielt hat. Der aus Getafe stammende Alfonso Pérez Muñoz begann seine Karriere bei Real Madrid und war später bei Betis Sevilla aktiv. Trotzdem wurde dem ehemaligen Profi der Stadionname gewidmet.

Spanientypisch verfügt lediglich die Haupttribüne des Getafe-Stadions über ein Dach. In den vergangenen Jahren wurde das Stadion modernisiert. Vor Regen ist trotz des Ausbaus der Dachkonstruktion nur der obere Rang und die höherliegenden Plätze des Unterrangs geschützt. Sehenswert sind sicherlich die großen Flutlichtstrahler, die in Deutschland aufgrund des Baubooms von supermodernen, lieblosen Arenen vor dem Aussterben stehen.

Zuletzt gab der Getafe-Präsident bekannt, den Bau eines neuen Stadions für 30.000 Zuschauer zu planen. In anbetracht der Zuschauerzahlen dürfte das ein gewagtes Unterfangen sein. Neben Real, Atlético und Rayo Vallecano bleibt Getafe CF nur der Titel für die graue Maus der Region Madrid. Eine wirklich intakte Fanszene ist bei den Blau-Weißen auch nicht vorzufinden.

Advertisements

Veröffentlicht 12. Januar 2014 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: