Stade de la cité de l’oie, Visé   2 comments

Sonntag, 04.03.2012, 15:00 Uhr
Stade de la cité de l’oie, Visé
C.S. Visé – K.S.K. Heist 4:0 (2:0)

Fassungsvermögen: 6.000 Zuschauer

Nach Frietjes und allerhand anderen Dingen, die an dieser Stelle nicht verschriftlicht werden, ging es über Feld und Land zu „Les Oies“ (den Gänsen) im Nachbarland. Der Gastgeber CS Visé spielt in der zweithöchsten belgischen Klasse. Am heutigen Tag hieß der Gegner der Gänse KSK Heist. Beide Clubs sind im Mittelfeld der Tabelle platziert, doch dies war auf dem Platz kaum erkennbar. Statt auf Gänsejagd zu gehen wurden die Gäste mit einer deutlichen 4:0-Schlappe wieder nach Hause geschickt.

Sowohl Visé als auch die Gäste hatten eine Hand voll Supporters, die sich auf der Gegentribüne wiederfanden. Während die Heist-Fans eher Old-School erschienen, orientierten sich die Jungs aus Visé mehr an dem Ultragedanken, zumindest schrieben sie sich dies auf die Fahne. Die Stimmung war nicht der Rede wert und eine Spannung sollte zwischen beiden Fangrüppchen auch nicht aufkommen. Hierzu muss man anmerken, dass die Ordner und die anwesenden Polizisten heute wohl eher mit dreisten Groundhoppern beschäftigt waren, die es tatsächlich wagten durch ein offenes Tor aus dem Gästeblock zur Heimtribüne zu gehen. Erst durch achtköpfige Polizeiverstärkung konnten die Ordner die zwei Schelme unter Kontrolle bringen.

Das Bauwerk der Gänse ist an beiden Geraden mit überdachten Tribünen ausgebaut. Auf einer Hintertorseite findet sich, ein in Belgien öfter vorkommender, VIP-Glas-Komplex. Gegenüber gibt es dagegen nur eine große Werbetafel, auf der zahlreiche Anzeigen angebracht sind. Das „Stade de la cité de l’oie“ nennt sich auch nach der Straße am Stadion, Rue de Mons. Wenn das kein Fingerzeig dafür ist in absehbarer Zukunft einmal den Erstligisten RAEC Mons anzusteuern.

Advertisements

Veröffentlicht 20. März 2012 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit , , , ,

2 Antworten zu “Stade de la cité de l’oie, Visé

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Man findet manchen Tropf, der nie nach Aachen kam.

  2. I’m just commenting to make you know what a beneficial encounter my wife’s girl experienced viewing your webblog. She discovered numerous details, with the inclusion of what it is like to have a very effective coaching mindset to make certain people without difficulty grasp a number of very confusing matters. You truly exceeded her expectations. I appreciate you for presenting these informative, trustworthy, educational and also unique thoughts on that topic to Kate.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: