Adolf-Jäger-Kampfbahn, Hamburg   Leave a comment

Sonntag, 02.10.2011 – 14 Uhr
Adolf-Jäger-Kampfbahn, Hamburg
Altonaer FC von 1893 – USC Paloma 3:1 (2:1)

Fassungsvermögen: 8.000 Zuschauer
Eröffnung: 1909

Der Altonaer FC gehört zu den 86 Vereinen, die den deutschen Fußballbund im Leipziger Mariengarten im Jahr 1900 gründeten. Die erfolgreichste Zeit des Vereins war noch vor dem ersten Weltkrieg, als Altona 1903 bzw. 1909 jeweils ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft kam. Seit 1909 nutzt der Verein die Adolf-Jäger-Kampfbahn für seine Heimspiele. Bis zum Jahr 1944 hieß diese allerdings noch AFC-Kampfbahn und wurde dann zu Ehren des bekanntesten Altona-Spielers und 18-fachen deutschen Nationalspielers Adolf Jäger umbenannt.

Auf der Sitzplatztribüne befinden sich 1.400 alte Schalensitze aus dem Sonderblock des Volksparkstadions. Weitere Besonderheiten sind der sogenannte Zeckenhügel, ein Erdwall, der sich hinter dem Tor auf der Westseite des Stadions befindet und die Meckerecke, eine Stehplatztribüne neben der 1958 eröffneten und inzwischen rundum sanierten Haupttribüne. Der Zeckenhügel auf dem Erdwall hinter der Griegstraße wird seinem Namen mehr als gerecht. Mit einer selbstgemachten Anzeigetafel entsteht ein echter Kult auf der Tribüne. Hier finden sich zahlreiche Punks ein, die ihre Mannschaft unterstützen.

Auf der Gegengeraden der Kampfbahn steht eher ein Teil des schwarzen Blocks von St. Pauli, der im Laufe der Zeit dem Club am Millerntor den Rücken gekehrt hat. Hauptgrund dafür sicherlich die zunehmende Kommerzialisierung und Verbürgerlichung bei den Braun-Weißen – St. Pauli als Massenprodukt. Neben einigen Zaunfahnen gab es von den Altona-Fans auch ein klein wenig für die Ohren, auch wenn sich die Anfeuerungsrufe meist auf den sehr schönen traditionellen Schlachtruf „Say uh ah Altona“ reduzierten. Die Oberliga Hamburg hat einiges zu bieten und bietet mit Altona einen echten Kultclub und ein echtes Kultstadion.

Advertisements

Veröffentlicht 7. Oktober 2011 von stadionkult in Berichte, Neuigkeiten

Getaggt mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: